title
 

Detailinfos zu "Eigen- u. Fremdkapital"

Unternehmen schaffen Werte, indem sie die verschiedenen zur Herstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung notwendigen Faktoren so miteinander verbinden, dass ein höherer Wert entsteht, als der, der sich aus der Summe der Werte der Einzelfaktoren ergibt (Wertschöpfung oder Mehrwert).

 

Beispiel 1
Ein Unternehmer benötigt zur Herstellung eines Produkts € 1.000 für Rohstoffe und Werkzeuge und muss € 1.000 Lohn für Entwicklung und Herstellung des Produkts an Ingenieure und Arbeiter zahlen. Das fertige Produkt verkauft er für € 2.500. Durch die Tätigkeit des Unternehmers ist eine Wertschöpfung von € 500 entstanden und realisiert worden.

Da die Kosten vor dem Verkauf des erzeugten Produkts anfallen, benötigt der Unternehmer Kapital zur Finanzierung seiner Aktivitäten. Hierzu kann er grundsätzlich eigenes Kapital einsetzen (= Eigenkapital) oder sich Kapital von Dritten (Bank) für einen bestimmten Zeitraum gegen einen vorher festgelegten Zins leihen (= Fremdkapital). Der wesentliche Unterschied: Während das Fremdkapital immer einschließlich der festen Verzinsung zurückgezahlt werden muss, ist der dem Unternehmer verbleibende Betrag variabel.

 

Beispiel 2
Wie Beispiel 1. Zur Finanzierung hat der Unternehmer € 1.000 eigenes Kapital eingesetzt und sich von einer Bank € 1.000 fremdes Kapital für eine Verzinsung von 5% geliehen.

Unternehmer 1 entwickelt und erstellt ein gefragtes Produkt. Er erzielt einen Aufschlag auf die Herstellungskosten von 25%, also einen Verkaufspreis von € 2.500. Der Unternehmer 2 ist weniger erfolgreich und muss zum Herstellungspreis verkaufen.
 Fall 1Fall 2
Wert der eingekauften Produktionsfaktoren
Verkaufspreis Produkt
geschaffener Mehrwert
2.000
2.500
500
2.000
2.000
0
Rückzahlung Darlehen
Zins
variabler Restbetrag
1.000
50
1.450
1.000
50
950
eingesetztes eigenes Kapital
Gewinn/Verlust
1.000
450
1.000
-50
Rendite auf das eingesetzte Eigenkapital
Rendite auf das verwendete Fremdkapital
45%
5%
-5%
5%
Unternehmer 1 hat durch seine Tätigkeit einen Mehrwert von € 500 geschaffen. Hiervon erhält die Bank € 50 und der Unternehmer € 450. Bezogen auf sein eingesetztes Eigenkapital hat der Unternehmer eine Rendite von 45% erzielt.

Das Beispiel belegt: Die Rendite auf das Eigenkapital kann deutlich höher sein als die Rendite auf das Fremdkapital, ist aber stärker von der Qualität und der Nachfrage nach dem Produkt abhängig.

zurück | TOP  | Druckansicht | PDF

News

Keine Nachrichten verfügbar.

Kompetente Beratung

durch ein Mitglied vom Team der
Real-Wirtschaft-Beteiligungs-
Berater


Wir sichern langfristig Ihre Lebensqualität und schützen Ihr Vermögen vor den negativen Auswirkungen der Niedrgzins-Epoche.

Lebensqualität-sichern

Unsere Lebenszeit läuft unaufhaltsam...

Durch intelligente Vorsorge weiterhin die eigene Lebensqualität sichern, auch für die wohlverdiente Pension

Realwirtschaft-pur

Börsenunabhängig, direkt investieren
in die Realwirtschaft, statt Spekulieren an der Börse.

Sicherheit und Rendite durch Sachwertinvestitionen in der Realwirtschaft

Produktpartner

RWB-Austria

Der Spezialist für Private Equity