title
 

Die 2 Haupt-Probleme (Risiken) einer direkten Unternehmensbeteiligung

Problem A "Kleine Beteiligungssumme":

€ 10.000,-- sind meist eine viel zu geringe Summe, um eine "Beteiligung" erreichen zu können, denn mit € 10.000,-- kann das Unternehmen meist nicht viel machen, da müssten Sie schon hinten noch eine, zwei oder besser gleich drei Nullen dran machen
z. B. 100.000,--, 1 Mio, oder 10 Mio.

Problem B "Hohes Verlustrisiko, da Geld nur in einem Unternehmen investiert ist":
Verlustrisiko: Wenn Ihr Geld nur in einem Unternehmen steckt, und das Unternehmen läuft schlecht bzw. geht sogar in Konkurs/Ausgleich, dann ist Ihr Kapital teilweise oder ganz verloren.

Die Uhridee der Beteiligung, direkt an der Gewinnquelle ist natürlich sehr gut - die Frage lautet nur, wie Sie die beiden Probleme A u. B erfolgreich verhindern?


- Weiter -

zurück | TOP  | Druckansicht | PDF

News

Keine Nachrichten verfügbar.

Kompetente Beratung

durch ein Mitglied vom Team der
Real-Wirtschaft-Beteiligungs-
Berater


Wir sichern langfristig Ihre Lebensqualität und schützen Ihr Vermögen vor den negativen Auswirkungen der Niedrgzins-Epoche.

Lebensqualität-sichern

Unsere Lebenszeit läuft unaufhaltsam...

Durch intelligente Vorsorge weiterhin die eigene Lebensqualität sichern, auch für die wohlverdiente Pension

Realwirtschaft-pur

Börsenunabhängig, direkt investieren
in die Realwirtschaft, statt Spekulieren an der Börse.

Sicherheit und Rendite durch Sachwertinvestitionen in der Realwirtschaft

Produktpartner

RWB-Austria

Der Spezialist für Private Equity